Texte-Lounge
kreative, spirituelle und schamanische Texte
Der Baum


 

Fast lautlos verfärbt sich das Laub. Es macht sich nur durch sein Rascheln bemerkbar, wenn der weiche Herbstwind sachte die Kronen berührt.

 Es hört sich anders an als das Sommerrascheln, wenn die Blätter noch grün und saftig sind. Der Baum wirft sein Kleid ab, das tut er mit einer grandiosen Hingabe. Jedes einzelne Blatt wird behutsam dem Wind übergeben – wie ein kostbarer Schatz.


  Der Baum hat gelernt, was für sein Überleben notwendig ist und wie wertvoll und schön auch ein Loslassen sein kann.

 Wie viel Liebe und Stolz muss er in sich tragen, um jedes seiner Blätter in diese purpurrote und goldgelbe Pracht zu verwandeln, bevor er sie dem Winter übergibt.
 

 Vielleicht das Geheimnis seines langen Lebens?